Samstag, 7. März 2015

Duft-Gartenrose

 


 

Mir fehlen zur Zeit die richtigen Worte.
Aus diesem Grund lasse ich einfach die Bilder für sich sprechen.
 
Liebe Grüße
Doreen


Donnerstag, 5. März 2015

.......

 
 Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

Johann Wolfgang von Goethe


 

Mittwoch, 18. Februar 2015

Freesie- Einleger Seife

Kaum scheint und wärmt etwas mehr die Sonne, könnte ich Primeln kaufen.
Ist ja eigentlich alles viel zu früh.
Darum musste eine Seife mit Blumenduft her.
Das Pö ist von Behawe und dickt leicht an. Lässt sich aber trotzdem sehr gut verarbeiten.
Sie duftet wie ein Freesien Strauß.
So komm ich doch noch....irgendwie....zu meinen Blumen...Duft. ;-)
Das Rezept:
Olivenöl:   36%
Kokos. :     22%
Reiskeim.:  18%
Kakaobutter14%
Rapsöl        5%
Rizinus       5%
8%ÜF
Auf eine GFM von 2000gr. / 50ml Pö. (ist sehr wenig) reicht aber völlig bei diesem Pö.


 
 

Liebe Grüße
Doreen
 


Mittwoch, 11. Februar 2015

Handcreme & Fußcreme

Hab mal wieder meine Creme Töpfe aufgefüllt. Es geht doch nichts über selbstgerührte Kosmetik.
Gitta´s Rezept habe ich etwas abgewandelt bzw. Öle ausgetauscht und mich in ein neues Pö verliebt.
 
Handcreme:
Mandelöl, Tegomuls, Lamecreme, Cetylalkohol, Babassu, Vitamin E, Panthenol, Olivenöl, Seidenproteine, Paraben & dest. Wasser
das Pö habe ich von Behawe....Clear sign- ich bin hin und weg von diesem tollen Duft
 
Fußcreme:
-Rezept wie immer- es ist einfach gut so wie es ist...-
Mandelöl, Lamecreme, Cetylalkohol, Traubenkernöl, Sheabutter, Vitamin E, Panthenol, Paraben & Pfefferminzhydrolat
Äö´s Krauseminze, Lavandin & Kampfer
 
Ich geh mich dann mal eincremen....bis dahin....
 
Liebe Grüße
Doreen


Sonntag, 8. Februar 2015

Rehkeule

Winterzeit ist Wild Zeit. Ich liebe Wildschwein und Co. Deswegen gibt´s heute von mir mein Lieblings Rehkeulen Rezept.
Wichtiger als das Rezept, ist jedoch....einen guten Jäger an der Hand zu haben. ;-)
Rezept:
Die Rehkeule gründlich von sehniger Haut befreien und sie kräftig mit Salz, Pfeffer, etwas scharfem Senf und Pasteten Gewürz einreiben. Dann in heißem Fett anbraten.
Ab in den Bräter und mit viel grobgeschnittenem Suppengrün, Brühe, etwas Thymian, 1Gewürznelke, 1Lorbeerblatt, 5Wachholderbeeren und einem Löffel Preiselbeeren(die ich allerdings erst etwas Später zu gebe) zugedeckt nicht mehr als 2Stunden bei 200Grad garen.
Die Soße habe ich durch ein Sieb gegossen und mit saurer Sahne und Mehl angedickt.
Eine gute Kartoffel und Rotkohl dazu
und.... Guten Appetit!
 
Euch einen schönen Sonntag
liebe Grüße
Doreen
 


Freitag, 30. Januar 2015

Ziegenmilchseife-Sensitiv & Sanddorn-Apfel-Ziegenseife mit Sahnequark

Ziegenmilchseifen muss man eigentlich nicht erklären, die sind einfach toll. In einem heißem Bad fühlt man sich wie Cleopatra. Das Wasser wird milchig, die Seife schäumt feinporig. Sie fühlt sich enorm cremig an und das samtweiche Hautgefühl, welches sie hinterlässt, ist einfach nur schön.
 
Für die "Ziegenmilch-Sensitiv" habe ich frische Ziegenmilch in Eiswürfelbehälter eingefroren.
Sie enthält: Olivenöl, Rapsöl, Kokosöl, Sheabutter und Traubenkernöl.
Außerdem etwas Tio das ich im Traubenkernöl löste.
 
Für die Sanddorn habe ich den Apfel-Sanddorn-Saft eingefroren und gab dann noch etwas von der Ziege zur Lauge.
Ansonsten gleiches Rezept. Auch das Öl wurde wieder mit Tio aufgehellt.
Hier kam aber noch etwas Sanddorn Pö mit rein. 
Der andickenden Leim bekam einen Löffel Sahnequark.
Dann kamen beide in den Tiefkühlschrank.
Leider hat das unterdrücken der Gelphase dazu geführt, dass die schön Orange Farbe die der Leim noch hatte, komplett verschluckt wurde. Das hatte ich mir anders vorgestellt. 
Ich hoffe sie dunkelt in der Reifezeit noch ein wenig nach.
Drei Tage später:-)
Die Sanddorn dunkelt nach....:-)
Hab schnell noch mit Pearl Silver Gray Mica von Manske gestempelt.
Jetzt darf sie 4-6Wochen reifen.
 
Schönes Wochenende
liebe Grüße
Doreen 


Sonntag, 11. Januar 2015

"Valentin´s Seife"

In beinah vier Wochen ist es soweit. Es ist mal wieder Valentinstag. Von mir gibt es dieses Jahr Torte. Aber keine die dick macht. Sind ja eh alle auf Diät. Also habe ich meine erste Seifentorte gesiedet.
 So glücklich bin ich nicht mit dem Ergebnis.
Die Herzen sollten in den aufgespritzten Tuffs versinken. Tja, nun liegen sie drauf.
 
Verseift habe ich: 40% Olivenöl, 26% Kokos, 20%Reiskeim, 10%Kakaobutter und 4%Rizinus (es ist Mini´s Traumschaum Rezept). Das Wasser habe ich um 30gr. reduziert und in die Lauge gab ich etwas Tussah und Tio, die Farbe ist ein Gemisch aus Mica und rotem Pigment. 
Der Boden ist mit dem Pö dark chocolat beduftet und der Körper mit Erdbeer-Champagner.
Und hätte ich mir noch einen Rest für die Whipped aufgehoben, dann hätte ich nicht zu einem anderen Pö gegriffen und sie wäre mir nicht so schnell fest geworden. Aber leider ließ sie sich nicht mehr aus dem Dressiersack drücken. Es ist so ärgerlich.
Die Whipped besteht aus 40%Kokos, 40%Palmkern und 20%Rapsöl. Und leider etwas falschem Pö...
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Doreen

 


Montag, 22. Dezember 2014

Fichtennadel/Sandelholz Seife

 
Mein Weihnachts-Luxus-Seifchen
  besteht aus Babassu, Mandelöl, Reiskeim, Rizinus und Kakaobutter.
In die Lauge gab ich  Zucker, Meersalz und Tussah Seide.
Sie ist wie immer bei mir mit 8% ÜF.
Und auf eine GFM von 1400gr.
nahm ich 55ml Äö´s.
Fichtennadelöl/ Sandelholz
 


Ich wünsche euch allen ein wunderbares, stressfreies, harmonisches Weihnachtsfest.
Und für das nächste Jahr vor allem Gesundheit und viel Glück.
Kommt gut ins neue Jahr
liebe Grüße Doreen
 



Freitag, 12. Dezember 2014

Lebkuchen Cantuccini (Kekse) mit Cranberrys und Pistazien

Cantuccini- Kekse weil sie mir so besser schmecken. 
 
250 g Mehl, 1 gestrichener TL Backpulver, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker,  2 TL Lebkuchengewürz, 1Prise Salz, 25 g weiche Butter, 2 Eier,  100 g getrocknete Cranberrys,
         60 g Pistazien

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen und Eier zufügen. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Cranberrys und Pista­zien unterkneten. Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Dann den Teig vierteln und jeweils zu einer Rolle von ca. 3cm formen. (Ich schneide sie jetzt schon in Scheiben, mit etwas Abstand aufs Blech und ab in den Ofen.
Backen bei ca. 175grad ca. 15min.
So sind sie nicht so hart aber trotzdem schön knusprig.

Laut Rezept soll man aber:
Beim ersten mal die Rollen als ganzes 15min backen, auskühlen lassen und dann.....
Zwei Backbleche mit Backpapier aus­legen. Rollen schräg in 3–4 mm dünne Scheiben schneiden. Scheiben flach auf die Bleche verteilen. Nacheinander bei gleicher Temperatur 8–10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und samt Papier vom Blech ziehen. Aus­kühlen lassen.


Für den Schlauchschal habe ich Wolle von Lana Grossa verwendet. Mit einer achter Nadel 124 Maschen aufgenommen und ein Bündchen Muster gestrickt.
Bei der dicken Wolle ist man in nur wenigen Tagen fertig.
Jetzt stricke ich einen Hand bzw. Fingerschutz. Mein Töchterchen hat sich den Arm gebrochen. Die arme nimmt dieses Jahr alles mit.

Ich wünsche euch allen einen schönen dritten Advent
Liebe Grüße
Doreen 
 
 
 


Dienstag, 9. Dezember 2014

Typisierungsaktion für die kleine Leticia

Anstatt immer nur Seife zu zeigen oder Rezepte zu Posten möchte ich heute einen Aufruf für die kleine Leticia starten.
Sie ist bereits das zweite Mal an Blutkrebs erkrankt und braucht dringend einen Spender. Die Typisierung findet am 13.Dezember in der Grundschule Ennigloh/Bünde statt.  
 
 
 
 Auch in unsere Stadt waren viele Menschen in diesem Jahr für einander da. Wir haben für den kleinen Tim gespendet, Plakate verteilt, geholfen am Tag der Typisierung, Anteilnahme gezeigt und gebetet.
Es geht Tim wieder besser und er wird Weihnachten im Kreise seiner Familie verbringen, zu Hause ....
Ich glaube ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann es nicht geben.
 
 
Also geht bitte zur Typisierung und helft der kleinen Leticia und ihrer Familie.
 
Für mehr Info´s schaut bitte auf die DKMS Seite

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Adventsbäckerei

 
Sonntag ist der zweite Advent, mittlerweile sind wir wohl alle angekommen in der Adventsbäckerei. Zu dem üblichem Gebäck gibt es dieses Jahr bei uns
 russische Lebkuchen- Prjaniki.
 
Ich finde sie sehr lecker. Wer Lebkuchen mag der sollte sie unbedingt nach backen.
 
                               Für den Teig benötigt ihr:
H
300gr. Zucker, 1Ei, 2Essl. Öl, 1/4Teel. Salz, 30gr. Kakao, 1Pck. Lebkuchengewürz für 500gr. Mehl, abgeriebene Zitrone und etwas Saft, 180gr. Schmand, 5gr. Hirschhornsalz, 500gr.Mehl
 
Für den Zuckerguss nehmt ihr
175gr. Puderzucker und 3-4Essl. Zitronensaft
 Zubereitung
In einem nicht zu kleinen Gefäß das Hirschhornsalz mit Schmand verrühren und 5 Minuten stehen lassen. Achtung, schäumt!
Ei, Zucker, Öl, Salz, Kakao, Lebkuchengewürz, Zitronenschale und -saft mit dem Handrührer vermischen. Schmand zugeben und gut verrühren. Mehl langsam unterrühren, es sollte ein weicher, klebriger Teig entstehen.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Aus dem Teig Kugeln formen und mit Abstand auf das Backpapier setzen.
10 Minuten ruhen lassen und dann 15 Minuten backen. Nicht zu lange backen, die Unterseite wird sonst zu dunkel.
Puderzucker mit Zitronensaft verrühren, es sollte ein relativ dünner Guss werden. Die noch warmen Lebkuchen mit Guss bestreichen und auf dem Gitter abkühlen lassen. In einer verschlossenen Dose aufbewahren.
 
Viel Spaß beim Backen....
 
euch allen einen schönen
zweiten Advent
liebe Grüße Doreen
 

 
 


Mittwoch, 26. November 2014

drei Themen ein Post....

                                      
In einigen Tagen ist der erste Advent und ich bin fertig mit all meinen Weihnachtsvorbereitungen. So schnell war ich noch nie. Die Geschenke sind gekauft und verpackt, die Seifen sowieso, Lichter leuchten an Türen und Fenstern und an den Nikolaus habe ich auch gedacht.
Den Adventskalender für meine Tochter habe ich dieses Jahr selbst gemacht. Dafür habe ich den alten Holzschlitten vom Dachboden geholt und entstaubt, ihn auf einer weißen Decke in ihrem Zimmer gestellt und die 24Päckchen drauf verteilt.
Jetzt freue ich mich auf´s Kekse backen, heiße Schokolade mit Schlagsahne schlürfen und auf meine Strickzeug.  
 
Und für ein ganz gemütliches Stricken hab ich ja jetzt ein neues Lieblings Kissen....
Alle Jahre wieder Tausche ich mit der lieben Susn. Dieses Mal gab es Knochen Kissen gegen Seifen.
Die Kissen sind unglaublich praktisch und schön sowieso. Susn näht einfach umwerfend gut und meine Nähmaschine staubt vor sich hin. Allerdings wäre ich sowieso nicht halb so gut wie sie.
 


 
Und Eins noch......
 
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die sich weder wissenschaftlich noch mit dem reinen Verstand erklären lassen.
Wer also Lust auf etwas Gänsehaut hat,
kann das Buch
 geschrieben von meiner lieben Freundin Lucia
 ab dem 28.11 bestellen.
 
Ich wünsche euch allen einen schönen 1.Advent.
Liebe Grüße
Doreen
 



Donnerstag, 13. November 2014

verpackt und banderoliert

Bislang zwar nur ein kleiner Teil aber es ist ja auch noch etwas Zeit.
 
Liebe Grüße
Doreen
 
 


Dienstag, 14. Oktober 2014

braun so braun.....

sind alle meine Seifen :-). Besonders wenn man solch schwere Düfte in dieser Jahreszeit mag und diese auch verseifen möchte, dann sind braune Seifen eben nicht zu umgehen. Egal, der Duft von Dark chocolat, Vanilla Wood & Soft cashmir silk entschädigen mich dafür.
Die Pö´s sind von Behawe und ich würde sie jederzeit wieder verseifen. Sie lassen sich sehr gut verarbeiten und dicken nicht schnell an.
Sodaasche mag ich zwar gar nicht aber auf diesen Seifen stört sie mich überhaupt nicht.
Sie sind 8% ÜF
und wurden bis auf den Stempel, nicht weiter auf gehübscht. Ich finde im Herbst/ Winter dürfen die guten Stücke auch ruhig etwas rustikaler aussehen.

 
Ihr lieben
ich wünsche euch schöne Herbsttage
liebe Grüße
Doreen
 



Sonntag, 24. August 2014

Hallöchen.....

Schon wieder Sonntag, die Wochen huschen nur so dahin....
Eben war man noch im Urlaubsfeeling und Schwups hat dich der Alltag wieder fest im Griff.
Warum vergehen die schönen Zeiten nur immer so geschwind.....
Immerhin habe ich es noch geschafft einige Stückchen meiner letzten Seife zu verpacken.


 
Wir waren dieses Jahr zur Travemünder Woche, zwar mit Rollstuhl und vier Krücken. Da Mann und Kind krank;-( und noch immer
aber
die Tage am Meer bei Sonnenschein konnten wir trotzdem genießen.

 
Spiel doch mit mir:-)
 Bitte.....
nöööö....ich hab Hunger....
 
Tierische Grüße
Doreen
 
 
 


Sonntag, 13. Juli 2014

endlich mal wieder Seife....

Oh je...der letzte Post war am 9.Juni. Meine Güte wie die Zeit vergeht. Aber falls ihr noch da seid...ich bin´s:-)
Eigentlich wollte ich nur einige Einleger machen. Das kam dann dabei heraus.
Mir gefällt sie sehr gut und die Einleger sind auch klasse geworden. Ihr seht die kleinen Pinguine oben im Bild. Sie duften nach Litsea und Ginkgo- Limette. Verseift habe ich das 25ziger Rezept mit 8%ÜF.


Für uns geht es diese Woche in den Urlaub....
ich freu mich wie Bolle...
Einfach nur mal faulenzen, Sonnen, lecker Essen und wieder faulenzen
Ich wünsche euch allen einen schönen erholsamen Urlaub.
Liebe Grüße
Doreen


Montag, 9. Juni 2014

Lavendel Seife

Hier sind nun endlich die Bilder der angeschnittenen Lavendelseife.
Ich wünsche euch allen einen schönen Pfingstmontag.
 
 



und das ist die Seife vom letztem Jahr...

liebe Grüße
Doreen